LSK 38

Konzipiert für Drehmaschinen mit großer Z-Achsbewegung

Der LSK 38 ist ein Magazin für Stangendurchmesser von 5 – 38 mm, das speziell für Drehmaschinen entwickelt wurde, bei denen ein in Z-Achse verfahrbarer Spindelstock stark veränderliche Abstände zwischen Lademagazin und Spannfutter der Drehmaschine verursacht. Die Führung der Materialstange zwischen Lademagazin und Spindel hat einen entscheidenden Einfluss auf die Laufruhe und damit auch auf die Qualität des Drehprozesses. Deshalb sind große ungeführte Bereiche, die sich speziell beim Langdrehprozess auch noch über den Bearbeitungsprozess hinweg stark verändern, möglichst zu vermeiden.

Eine optimale Lösung dazu stellt das von FMB patentierte Konzept des mitfahrenden Führungskanals dar. Dabei wird der gesamte Führungskanal verfahrbar auf Linearführungen montiert und mit dem Ende der Drehmaschinenspindel gekoppelt.

Damit folgt der Führungskanal jeder Bewegung des Spindelstocks und es gibt zu keinem Zeitpunkt mehr einen ungeführten Bereich der Materialstange zwischen Lademagazin und Drehmaschine. Damit lassen sich deutlich effizientere Drehprozesse bei gleichbleibender Teilequalität realisieren. Auch der LSK 38 arbeitet nach dem Prinzip des zweistufigen Vorschubs. Dies ermöglicht durch das Einschwenken der Vorschubstange eine sehr kompakte und somit platzsparende Bauweise. Darüber hinaus gewährleistet das massive Maschinenbett aus Grauguss die nötige Stabilität besonders für die präzise Verarbeitung von größeren Materialstangendurchmessern.

Einsatzbereich:

Einspindel-Drehmaschinen bis 38 mm Nenndurchlass, die mit einem in Z-Achse verfahrbaren Spindelstock ausgerüstet sind. Die Einsatzfähigkeit des LSK 38 bedarf einer Freigabe des Herstellers der Drehmaschine.

Merkmale

  • verschiebbarer Führungskanal garantiert gleichbleibende Betriebsbedingungen durch unveränderten Abstand zwischen Lademagazin und Spindelende
  • kurze Bauweise durch zweistufiges Vorschubprinzip (schwenkbare Vorschubstange)
  • schnelles und einfaches Auswechseln der Einlagen für effiziente Anpassung des Führungskanals an unterschiedliche Materialdurchmesser
  • höchste Führungsqualität und Vibrationsdämpfung durch Einsatz von Einlagen aus Polyurethan in Verbindung mit einem massiven Maschinenbett aus Grauguss

Verfügbare Belademöglichkeiten

Ergonomische und einfache Bedienung…

Ergonomische und einfache Bedienung…

Mobiles Bedientableau

Einfache Handhabung des FMB Lademagazins wird durch ein bedienerfreundlich gestaltetes, abnehmbares Bedientableau unterstützt. Zusammen mit einer leistungsstarken speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) können von FMB auch sehr flexibel kundenspezifische Sonderfunktionen und Abläufe realisiert werden.

Effiziente und praxisorientierte Handhabung…

Effiziente und praxisorientierte Handhabung…

Stangenbeladung

Die breite Materialauflage bietet je nach Durchmesser Platz für 6 bis 48 Stangen, um möglichst lange ohne Unterbrechung des Drehprozesses produzieren zu können. Die Neigung der Materialauflage lässt sich dabei stufenlos im Winkel einstellen, um für jedes Material und Profil immer die optimale Zuführung zu garantieren.

Effiziente und praxisorientierte Handhabung…

Effiziente und praxisorientierte Handhabung…

Führungskanaleinlagen

Die Führungskanaleinlagen lassen sich schnell und einfach austauschen, um bei Bedarf den Kanaldurchmesser an den optimalen Durchmesserbereich der zu verarbeitenden Materialstangen anpassen zu können.

Stabiles Design…

Stabiles Design…

Maschinenträger

Das massive und verwindungssteife Maschinenbett aus Grauguss bildet die solide Basis des Lademagazins. Es garantiert dabei höchste Führungsqualität und Vibrationsdämpfung.

Stabiles Design…

Stabiles Design…

Materialgreifer

Die stabile Greiferkonstruktion garantiert ein sicheres Aufziehen der Materialstange und Abziehen des Reststücks.

Optimale Materialstangenführung…

Optimale Materialstangenführung…

Spindelreduzierungen

Auf Wunsch liefert FMB auch für eine Vielzahl von Drehmaschinentypen die passenden Spindelreduzierungen, um den Spindeldurchlass optimal auf den Führungskanaldurchmesser anpassen zu können.

Optimale Materialstangenführung…

Optimale Materialstangenführung…

Führungslünette

Die Führungslünette am Ende des Führungskanals ist als Prismenlünette für die Verarbeitung von Rundmaterial ausgeführt. Für die Verarbeitung von Rund-, Vierkant- oder Sechskantmaterial können die Prismen durch passende Führungsbacken ersetzt werden. Die Lünette kann dabei auf das Maß des Stangenmaterials eingestellt werden und garantiert somit eine optimale Führung auch von kleinen Stangendurchmessern in einem größeren Führungskanal.

Optimale Materialstangenführung…

Optimale Materialstangenführung…

Synchroneinrichtung

Die Synchroneinrichtung koppelt bei Einsatz eines beweglichen Spindelstocks (z.B. im Langdrehmodus) über ein Kupplungssystem den Stangenvorschub des Lademagazins mechanisch an den mitfahrenden Führungskanal und gewährleistet so ein synchrones Folgen der Vorschubstange. Diese Bewegung wird über einen Sensor positionsüberwacht, um mögliche Kollisionen z.B. bei der Umstellung von Kurz- auf Langdrehmodus zu verhindern.

Optimale Materialstangenführung…

Optimale Materialstangenführung…

Mitfahrender Führungskanal

Der mitfahrende und an den Spindelstock gekoppelte Führungskanal garantiert optimale Führung bei gleichbleibenden Betriebsbedingungen durch einen unveränderten Abstand zwischen Lademagazin und Spindelende. Darüber hinaus entfällt bei der Umstellung von Kurz- auf Langdrehmodus eine Positionsänderung des Lademagazins mittels der Verschiebeeinrichtung.

Technische Daten

Stangenlänge 1)

2200 mm

3200 mm

4200 mm

Stangendurchmesser

5 - 38 mm

5 - 38 mm

5 - 38 mm

Ladekapazität

240 mm

240 mm

240 mm

Reststücklänge (max)

600 mm

600 mm

600 mm

Ladezeit (ca.)

-

30 s

-

Vorschubgeschwindigkeit

0-1000 mm/s

0-1000 mm/s

0-1000 mm/s

Rücklaufgeschwindigkeit

0-1000 mm/s

0-1000 mm/s

0-1000 mm/s

Leistungsbedarf

2,5 kW

2,5 kW

2,5 kW

Druckluftanschluss

0,6 / 6 bar MPa

0,6 / 6 bar MPa

0,6 / 6 bar MPa

Gewicht ohne Ölfüllung

1500 kg

1800 kg

2400 kg

  • 1) Sonderlängen auf Anfrage

Downloads